Festgeld Zinsvergleich

Nutzen Sie unseren Festgeld Zinsvergleich, um die Festgeld-Konditionen verschiedener Direktbanken direkt miteinander zu vergleichen.

Wenn Sie auf “Details” neben dem -Bild klicken, werden Ihnen die genauen Zinsen, Mindestanlagen und Einlagensicherungen angezeigt.

Festgeld Zinsvergleich – Die besten Konditionen auf einen Blick

Festgeldbank Zinsen Laufzeiten Link
Bigbank 1,20 - 2,65%  Details 24 - 120 Monate
IKB 0,50 - 2,10%  Details 1 - 120 Monate
AutoBank AG 0,97 - 2,07%  Details 6 - 48 Monate
comdirect 0,00 - 2,00%  Details 6 - 120 Monate
Renault Bank direkt 1,25 - 1,85%  Details 12 - 60 Monate
VTB Direktbank 0,00 - 1,80%  Details 3 - 120 Monate
DenizBank AG 0,70 - 1,80%  Details 3 - 120 Monate
CreditPlus Bank 0,95 - 1,60%  Details 12 - 84 Monate
TARGOBANK 0,05 - 1,50%  Details 3 - 72 Monate
Credit Europe 0,30 - 1,40%  Details 12 - 120 Monate
BMW Bank 0,00 - 1,40%  Details 1 - 36 Monate
Crédit Agricole 0,81 - 1,36%  Details 12 - 84 Monate
VW Bank 0,15 - 1,35%  Details 12 - 120 Monate
Mercedes-Benz Bank 0,20 - 1,20%  Details 3 - 72 Monate
SWK Bank 0,10 - 0,90%  Details 6 - 72 Monate
Wüstenrot 0,20 - 0,60%  Details 12 - 48 Monate
Netbank 0,30 - 0,60%  Details 1 - 12 Monate
SKG Bank 0,25 - 0,50%  Details 6 - 12 Monate
Moneyou 0,50 - 0,50%  Details 6 - 12 Monate
Ergo Direkt 0,35 - 0,35%  Details 6 - 12 Monate
Norisbank 0,10 - 0,30%  Details 12 - 48 Monate

Mit unserem Festgeld Zinsvergleich finden Sie die aktuellen Zinssätze von den führenden Banken. Die Höhe der Festgeld Zinsen wird laufzeitabhängig festgelegt.

Sie erhalten in der Regel einen höheren Zinssatz, wenn Sie Ihr Kapital über einen längeren Zeitraum entbehren können.

Die Einlagensicherung der jeweiligen Banken schützt nicht nur ihr dort angelegtes Guthaben selbst, sondern auch die Zinsen, die auf Ihrem Festgeldkonto bei einer Fälligkeit bereits gutgeschrieben wurden.

Häufige Fragen

Was ist ein Festgeldkonto?

Auf einem Festgeldkonto legen Sie Ihr Geld für eine genau befristete Zeit an. Die Laufzeit wird per Vertrag, bei Kontoeröffnung geregelt. Als Anleger schließen Sie eine rechtlich verbindliche Vereinbarung mit Ihrer Bank darüber ab, wie lange Sie Ihr Geld dort anlegen. Während dieser Zeit können Sie nicht über dieses Kapital verfügen. Gleichzeitig garantiert Ihnen die Bank den angebotenen Zins für die gesamte Laufzeit, eine Herabstufung des Zinssatzes ist ausgeschlossen. Somit genießen Sie eine hohe Planungssicherheit.

Worin liegen die Vorteile einer Festgeldanlage?

Das Besondere bei einer Festgeldanlage ist, dass sie vergleichsweise hoch verzinst wird. Da Sie der Bank vertraglich verpflichtet sind, das angelegte Geld nicht vor Ablauf der Laufzeit zurückzufordern, hat sie damit Spielräume und kann mit dem Kapital am Geldmarkt einen höheren Gewinn erwirtschaften. Dieser wird in Form höherer Zinsen an Sie weitergegeben. Im Vergleich zu einem Sparbuch legen Sie Ihr Geld auf einem Festgeldkonto weit effektiver an. Durch die freie Wahl der Laufzeit können Sie individuell wählen, wie lange Sie Ihr Geld anlegen wollen.

Welche Laufzeit ist sinnvoll?

Die Laufzeit kann zwischen wenigen Tagen, bis hin zu 10 Jahren gewählt werden. Je nachdem, wie flexibel Sie über Ihr Geld verfügen wollen, sollten Sie die Vertragsdauer wählen. Auch eine Marktprognose ist empfehlenswert. Wenn die Zinsen der Banken voraussichtlich eher sinken werden, ist eine längere Laufzeit angebracht, werden sie vermutlich steigen, sollte eine kürzere Laufzeit gewählt werden, damit Sie die Chance haben, von steigenden Zinsen zu profitieren..

Mit welcher Sicherheit kann ich mein Geld bei einer Festgeld-Bank anlegen?

Festgeld ist sicherer als ein SparschweinEine Anlage als Festgeld gehört zu den sehr überschaubaren und sicheren Geldanlagen. Die Höhe der Verzinsung wird beim Abschluss des Vertrags festgeschrieben und ist Ihnen gewiss.

Am Ende der Laufzeit erhalten Sie also genau den Betrag, der vereinbart wurde, ganz unabhängig von der aktuellen Finanzmarktlage, auch ohne Berücksichtigung der wirtschaftlichen Lage Ihrer Bank.

Das einzige Risiko, das Sie eingehen, könnte eine Insolvenz Ihres Geldinstituts sein. Dann wäre Ihre Bank nicht mehr in der Lage, Ihnen die Anlagesumme plus Zinsen auszuzahlen. Allerdings besteht in Deutschland eine hervorragende Absicherung gegen dieses Risiko. Die auf Festgeld.org gelisteten Banken garantieren eine gesetzliche Absicherung von mindestens 100.000 Euro pro Person. Viele Banken sind zudem in freiwilligen Fonds organisiert, wodurch die Absicherungsgrenzen oftmals bei mehreren Millionen Euro je Kunde angehoben werden kann.

Wie muss ich meine Zinsen versteuern?

Zinseinkünfte gehören steuerlich zum Einkommen aus Kapitalvermögen und müssen in der Einkommenssteuererklärung angegeben werden. Jede Person, gleich welchen Alters, hat allerdings den Anspruch auf einen Freibetrag, den so genannten Sparer-Pauschbetrag. Er beträgt zur Zeit 801 EUR pro Jahr. Sie müssen, um diesen Freibetrag zu nützen, einen Freistellungsauftrag bei Ihrer Bank einreichen.

Übersteigen Ihre jährlichen Zinserträge diese Summe, berechnet die Bank vom darüber liegenden Betrag direkt die so genannte Abgeltungssteuer und führt sie ans Finanzamt ab. Diese Abgeltungssteuer beträgt zwischen 26,3 und 27,9 %, je nach Bundesland. Sie setzt sich aus der Steuer von 25 %, dem Solidaritätszuschlag und der Kirchensteuer zusammen.

Empfehlung der Redaktion

Testsieger MoneYou offeriert
0,50 Prozent Zinsen für kurze 6 Monate inklusive vorzeitiger Verfügungsmöglichkeit!
» Jetzt näher informieren...

Festgeld Testsieger

Festgeld Laufzeiten

» Festgeld 1 Jahr   (max. 1,75%)
» Festgeld 2 Jahre (max. 1,90%)
» Festgeld 3 Jahre (max. 2,15%)
» Festgeld 4 Jahre (max. 2,50%)
» Festgeld 5 Jahre (max. 2,55%)

Festgeld für Kinder
Festgeld fuer Kinder

Die attraktive Vorsorge als ideales Geschenk für ihre Kinder und Enkel. Startkapital für Heranwachsende.
» Festgeld für Kinder: Infos hier...